Konfliktanlaufstelle

Reden hilft – Konflikte angehen

Unterstützung vor Ort

Ansprechpartner: Matthias Stumpe
05241 222 95 03 oder

Download Flyer


Die Konfliktanlaufstellen bieten Unterstützung:

  • Ehrenamtlichen aus den Pastoralen Räumen, aus Gremien, Gruppen oder anderen kirchlichen Einrichtungen
  • allen Gemeindemitgliedern, die vor Ort Klärungsbedarf haben
  • Hauptamtlichen, die mit Menschen in den Gemeinden etwas besprechen möchten
  • bei Konflikten zwischen Haupt- und Ehrenamt oder bei Konflikten unter Ehrenamtlichen
  • allen, die einmal überlegen wollen, welche Möglichkeiten es in einer konkreten Situation gibt
  • direkte Unterstützung bei Differenzen und Meinungsverschiedenheiten, die in maximal drei Gesprächen gelöst werden können, z. B. durch Coaching oder Moderation.
  • angemessene Unterstützung bei schwerwiegenden oder schon lange bestehenden Konflikten für eine angemessene Unterstützung, z.B. durch die Vermittlung an die zuständigen Beratungsstellen im Erzbistum.
  • Bei Bedarf stehen Mitarbeitenden des Dekanates in den Konfliktanlaufstellen auch Beraterinnen und Berater der Beratungsdienste im Erzbistum Paderborn zur Verfügung.

Wir unterstützen direkt bei Differenzen und Meinungsverschiedenheiten, die in maximal drei Gesprächen gelöst werden können. Zum Beispiel durch Coaching oder Moderation.

Wir sorgen bei schwerwiegenden oder schon lange bestehenden Konflikten für eine angemessene Unterstützung. Zum Beispiel durch die Vermittlung an die zuständigen Beratungsstellen im Erzbistum.

Neben Mitarbeitenden des Dekanates stehen in den Konfliktanlaufstellen bei Bedarf auch Beraterinnen und Berater der Beratungsdienste im Erzbistum Paderborn zur Verfügung.