WDR 5 überträgt Sonntagsgottesdienst aus Clarholz

„Ein Leben, das Jesus folgt“ – wie die frühen Prämonstratenser WDR 5 überträgt am 24. April um 10 Uhr den Sonntagsgottesdienst aus der Pfarrkirche St. Laurentius Clarholz.
© Laurentius Clarholz

Aus der Pfarrkirche St. Laurentius in Clarholz überträgt WDR 5 am Sonntag (24. April 2022) einen Rundfunkgottesdienst mit Zelebrant Pfarrer Josef Kemper. Der gebürtige Clarholzer Professor Dr. Johannes Meier von der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz übernimmt die Predigt. Die Übertragung beginnt um 10 Uhr.

Prof. Johannes Meier, der seit zwei Jahren emeritiert ist, stammt aus Clarholz und hat in Paderborn, Würzburg, Chur (Schweiz) und Freiburg studiert. 1976 empfing er die Priesterweihe, war danach Vikar in Bielefeld und Hagen, habilitierte sich an der Uni Würzburg. „Deshalb hat er auch gern meiner Bitte entsprochen, die Predigt zu übernehmen“, freut sich Pfarrer Josef Kemper auf den Gast.

Die Pfarrkirche St. Laurentius gehört zum Pastoralen Raum Rheda-Herzebrock-Clarholz. Knapp 4.000 Katholiken gehören der Kirchengemeinde an, in der Pfarrer Josef Kemper bereits seit 22 Jahren tätig ist. Etwa 350 Menschen würden in der Kirche Platz finden, doch auch beim Rundfunkgottesdienst gelten am Sonntag die Corona-Regeln, so dass es deutlich weniger Besucher sein können.

Für den musikalischen Rahmen sorgen die Choralschola St. Clemens Rheda und der Jugendchor St. Clemens Rheda unter der Leitung von Dekanatskirchenmusiker Harald Gokus. Die kirchliche Leitung des Radio-Gottesdienstes hat Monsignore Gregor Tuszynski, Beauftragter für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk beim Erzbistum Paderborn.

Nach dem Gottesdienst wird das Hörer-Telefon bis 13 Uhr freigeschaltet: 05245/5692.