Ehrenamt und Gremien

Förderung von Klausuren

 Dank an PGR Hl. Dreifaltigkeit Freiburg

 

 

 

 

 

 

 



Das Erzbischöfliche Generalvikariat fördert Klausurtagungen von Pastoralverbundsräten, Pfarrgemeinderäten, Gemeindeausschüssen, Kirchenvorständen und anderen Gremien auf Ebene der Pfarrei.

Ziel der Klausurtagungen ist die Qualifizierung dieser Gremien. Sie dienen dazu

  • die Arbeitsfähigkeit zu gestalten
  • Zielfindung und Schwerpunktsetzung der Pastoral grundlegend zu beraten
  • Arbeitsschwerpunkte zu beraten und die Umsetzung vorzubereiten
  • eine spirituelle Vertiefung und theologische Grundlegung zu ermöglichen
  • bei Konzeptentwicklungsprozessen mitzuwirken

Tagungen mit einem nachgewiesenen Programm von mindestens 2,5 Zeitstunden werden mit 20,00 EUR pro Person und Tag für Unterkunft und/oder Verpflegung gefördert. Klausurtagungen mit einer Übernachtung und einem Programm von mindestens 7,5 Zeitstunden werden mit 1,5 Teilnehmertagen, Klausurtagungen mit 2 Übernachtungen und einem Programm von mindestens 10 Zeitstunden mit 2 Teilnehmertagen bezuschusst. Der Zuschuss ist auf die Höhe von 2/3 der nachgewiesenen Kosten für Unterkunft und/oder Verpflegung begrenzt.

Weiterhin können auch vom EGV beauftragte Moderatorinnen und Moderatoren vermittelt werden, deren Honorar- und Fahrtkosten vom Erzbistum übernommen werden.

Die Pfarrgemeinde/ der Pastoralverbund meldet die Klausurtagung beim Dekanatsbüro an und erhält die Abrechnungsunterlagen. Auf Wunsch wird von unserer Seite auch die o.g. externe Begleitung vermittelt.

Möchten Sie sich über Klausurtagungen informieren oder diese anmelden, dann melden Sie sich gerne im Dekanatsbüro.