Aktuelles

Frauenbildungsfrühstück

mit Prof'in Dr. Agnes Wuckelt aus Paderborn

Prof'in Dr. Agnes Wuckelt

 

 

 

 

 

 



Das Dekanat Rietberg-Wiedenbrück konnte auch in diesem Jahr wieder Frau Prof'in Agnes Wuckelt für das Frauenbildungsfrühstück gewinnen. Es findet am Samstag, 28. März 2020 im Pflegewohnheim St. Josef in Herzebrock-Clarholz statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Frühstück mit anschließendem Vortrag zum aktuellen Thema "Junia, angesehen unter den Aposteln (Röm 16,7). Dienste und Ämter von Frauen in der (frühen)Kirche" teilzunehmen.

Namentlich genannte und namenlose Frauen waren im Gefolge Jesu als Jüngerinnen unterwegs. Paulus würdigt in seiner Grußliste im Brief an die Römer (Röm 16) zehn Frauen wegen ihrer großen Bedeutung und ihrer Arbeit für christliche Gemeinden. Er bezeichnet sie als Diakonin und auch als Apostel – so die Frau Junia (aus der Exegeten den Mann Junias machten). Junia steht mit Phoebe und Priska exemplarisch für die Frauen der frühen Kirche, die aktiv an der Gemeindebildung und dem Aufbau der christlichen Kirche mitwirkten. Nicht nur Männer, sondern ebenso Frauen galten in der frühen Kirche als Autoritäten, waren als Missionarinnen, Gründerinnen und Leiterinnen von Gemeinden bekannt und anerkannt.

Damals wie heute gilt: Die Zukunft der Kirche braucht das Zusammenwirken von Männern und Frauen – auch in den Diensten und Ämtern.

In der Veranstaltung folgen wir den Spuren der neutestamentlichen Frauen, die in der Kirchengeschichte zeitweise im Schatten der Männer verschwanden und fragen nach ihrer Bedeutung für Frauen und für die Kirche heute.

Termin: Samstag, 28. März 2020, 09:30 - 13:30 Uhr

Ort: Pflegewohnheim St. Josef, Weißes Venn 22, 33442 Herzebrock-Clarholz

Teilnehmergebühr: 15,00 Euro/Person

Anmeldung:

per Mail:

oder telefonisch: 05241 2229500