Aktuelles

Fahrt zur Echternacher Springprozession




Weltberühmt ist Echternach für seine Springprozession

Jedes Jahr am Pfingstdienstag versammeln sich Pilger und Zuschauer aus dem In- und Ausland, um an diesem einzigartigen Kultphänomen teilzunehmen. Das Besondere an der Prozession ist, dass sie erlaubt, den ganzen Körper in das Gebet mit einzubeziehen: das Springen, begleitet von einer unaufhörlich wiederholten Polkamelodie, ist einmaliger Ausdruck der christlichen Freude. Etwa 12.000 bis 14.000 Pilger sind es heute, die an dem Zug durch die Stadt bis zum Grabe des Heiligen teilnehmen, darunter etwa 8.000 bis 9.000 Springer. Die Echternacher Springprozession wurde am 16. November 2010 auf die Unesco-Liste der immateriellen Kulturgüter der Menschheit aufgenommen.

Das Dekanat Rietberg-Wiedenbrück bietet auch in diesem Jahr wieder eine Tagesfahrt nach Echternach an, um die Springprozession zu erleben. Jeder kann an der Springprozession teilnehmen. Aber auch Zuschauer am Straßenrand sind herzlich willkommen. Die Prozession endet am Grab des Hl. Willibrord. Es schließt sich der sakramentale Segen und eine feierliche Pilgermesse auf deutsch, luxemburgisch und französisch an.

Fahrt und Verpflegung
Abfahrtstationen sind die St. Bruder Konrad Kirche Spexard und der Pendlerparkplatz in Wiedenbrück. Während der ca. 4-stündigen Fahrt werden ausreichend Pausen an Raststätten gemacht. In Echternach besteht nach der Springprozession die Möglichkeit, in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants günstig zu essen. Es wird oft ein Pilgeressen angeboten oder man isst selbst mitgebrachtes Essen am Ufer der Sauer. Bereits im Bus werden wir uns betend, singend, aber auch durch Informationen auf die Springprozession vorbereiten.

Wallfahrerinnen und Wallfahrer: Jeder kann teilnehmen, Minderjährige nur in Begleitung einer Aufsichtsperson.

Daten:
ab 4.15 Uhr morgens
15.30 Uhr Rückfahrt ab Echternach, Luxemburg
voraussichtliche Rückkehr gegen 19.30 Uhr

Kosten: 30,00 € / 15,00 € für Schüler/Studenten (Busfahrt)

Anmeldung : Dekanat Rietberg-Wiedenbrück, 05241/ 222950-0, dekanat@rietberg-wiedenbrueck.de