Aktuelles

Frischzelle im Dekanatsbüro



Die FRISCHZELLE ist ein Ergebnis aus einem Kooperationsprojekt zwischen dem ZAP (Zentrum für angewandte Pastoralforschung, Bochum) und dem Erzbistum Paderborn, das sich mit der Forschungsfrage nach der Berufung der Menschen und der Entdeckung von Charismen auseinandersetzt. Im Rahmen dieses Projektes wurden Engagierte nach ihren Motiven für ihr ehrenamtliches Engagement befragt. Eine wesentliche Erkenntnis war, dass Menschen ein großes Interesse dafür haben, ihre Talente einzusetzen, sie aber im Ehrenamt auch Erfahrungen machen, die sie alleine nicht deuten können. Entsprechend wurde auf Basis des Effectuation-Ansatzes und des Talentkompasses NRWs, der den Menschen ganzheitlich mit seiner Lebensgeschichte, seinen Erfahrungen, Talenten und Eigenschaften in den Fokus nimmt, ein Tool (die FRISCHZELLE/ TALENT-KÜHLSCHRANK) entwickelt. Es geht dabei um die Aktivierung der je eigenen Ressourcen, um das individuelle Potenzial wirksam zu entfalten. Aufgrund der Idee, ein Tool zu entwickeln, mit dem es gelingen kann, möglichst breite und unterschiedlichste Zielgruppen zu erreichen, wurde bewusst die Koch-Metapher aus dem Effectuation-Beispiel aufgegriffen und umgesetzt. Die FRISCHZELLE ist demnach ein Talent-Kühlschrank, mit dessen Hilfe es möglich werden soll, mit Menschen in einen Dialog über ihre Fähigkeiten und Interessen zu treten und anhand dessen mögliche Einsatzfelder zu ermitteln.